Verbandsliga – Runde 5

  • Posted on: 1. August 2012
  • By:

LANGENAU. Der SK Bebenhausen II bleibt weiterhin im Mittelfeld der Verbandsliga. Auch wenn die Schönbucher mit einem 4:4 Unentschieden beim favorisierten TSV Langenau die Rückreise antraten, liegt der Fokus weiterhin auf dem Kampf um den Klassenerhalt. Zwar war auch ein Sieg im Bereich des Möglichen, jedoch fehlte wie in den Spielen zuvor das letzte Quäntchen Glück. Alexander Alber (Brett 7) musste eine verdiente Niederlage hinnehmen. Dagegen bestätigte Georg Braun (3) ein weiteres Mal seine herausragende Form und stellte kurz darauf den Ausgleich her. Eine Punkteteilung erkämpfte sich Ulrich Zimmermann (2) in schlechterer Stellung. Die Führung für die Goldersbachtäler besorgte Timo Lebeda (6) mit einem souveränen Sieg. Beim Zwischenstand von 2,5:1,5 lag der Vorteil bei den Bebenhäusern, erst Recht, als Dietrich Wandel (1) tief in die Trickkiste griff und seine hoffnungslose Stellung zum Remis retten konnte. Allerdings verlor Pablo Bonenberger (8) bei seinem Verbandsligadebüt den Überblick und damit auch die Partie. Philipp Kaulich (4) brachte den SKB in einer intensiven Partie zwar abermals in Front. Doch Danijel Gibicar (5) verlor nach langem Kampf ein schwer zu spielendes Endspiel, wodurch die verdiente Punkteteilung besiegelt war. Somit steht für die Klosterstädter am 29.1. ein richtungsweisendes Spiel gegen den Tabellennachbarn SV Nürtingen auf dem Programm.

Die Tabelle der Verbandsliga Süd
Die Einzelergebnisse