Verbandsliga – Runde 8

  • Posted on: 1. August 2012
  • By:

ULM. Dank eines standesgemäßen 5,5:2,5 Erfolg beim Tabellenschlusslicht der Verbandsliga, Post-SV Ulm II, kann der SK Bebenhausen II weiterhin vom Aufstieg träumen. Schon früh stellten die Schönbucher die Weichen auf Sieg. In einer undurchsichtigen Partie hatte Georg Braun (Brett 4) das bessere Ende für sich.
Einen klaren Sieg feierte Timo Lebeda (5), der seinen Kontrahenten taktisch überspielte. Ulrich Zimmermann (3) baute Druck auf, unter dem sein Gegner schließlich zusammenbrach. Eine ebenso gelungene Partie gelang Alexander Alber (6), der keine Mühe zeigte, den vollen Punkt einzufahren. Somit herrschten beim Zwischenstand von 4:0 bereits klare Verhältnisse. Die Niederlage von Dietrich Wandel (1), der nie richtig ins Spiel fand, brachte nur kurz Sand ins Getriebe. Michael Pajer (8) machte mit einem gerechten Remis den Gesamtsieg für den SKB perfekt. Keine Probleme hatte Merim Bilalic (2), seinen materiellen Vorteil zu verwerten. Ralf Thelen hingegen riskierte zu viel und musste letztlich eine unnötige Niederlage hinnehmen. Als Zweitplatzierte befinden sich die Goldersbachtäler in Lauerstellung, müssen allerdings am letzten Spieltag (29. April) auf einen Ausrutscher der Konkurrenz hoffen und gegen den SC Rangendingen möglichst hoch gewinnen, um den Aufstieg in die Oberliga noch realisieren zu können.

Die Tabelle der Verbandsliga Süd
Die Einzelergebnisse