Verbandsliga – Sensation am letzten Spieltag

  • Posted on: 1. August 2012
  • By:

BEBENHAUSEN. Die zweite Mannschaft des SK Bebenhausen ist neuer Verbandsligameister. Mit einem standesgemäßen 6:2 Erfolg gegen den SC Rangendingen sicherten sich die Goldersbachtäler sensationell Platz 1 und den damit verbundenen Aufstieg in die Oberliga. Dabei profitierte der SKB von der nicht für möglich gehaltenen Niederlage des bisherigen Spitzenreiters SSG Fils-Lauter. Die Schönbucher starteten mit einer 2:0 Führung ins letzte Match der Saison. Ulrich Zimmermann (Brett 3) und Georg Braun (4) gewannen kampflos. Ralf Thelen (8) hatte keine Mühe mit seinem Gegner und gewann sicher. Keinen guten Tag hingegen erwischte Timo Lebeda (5), der sich im Mittelspiel verzettelte und sich geschlagen geben musste. In einer wechselhaften Partie trennte sich Immanuel Hittinger (6) ebenso Remis wie Merim Bilalic (2), der kurz vor Schluss noch einen Gewinn übersehen hatte. Den Sieg sicherte Alexander Alber (7) mit einer Kampfpartie, bei der er das bessere Ende für sich hatte. Der entscheidenden Aufstiegspunkt blieb somit Dietrich Wandel (1) vorbehalten, der lange mit Widerstand zu kämpfen hatte. Dank diesem Ergebnis rangieren die Klosterstädter punktgleich mit einem halben Brettpunkt Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Weiße Dame Ulm.
Somit geht eine aus Bebenhäuser Sicht fabelhafte Saison zu Ende. Startete die Mannschaft noch mit dem Ziel, den Klassenerhalt zu erreichen, in die Saison, gelang letztlich trotz Personalsorgen der ganz große Wurf. Beste Punktesammler waren Georg Braun mit 7 Punkten aus 8 Partien und Timo Lebeda (6,5 aus 9).

Die Tabelle der Verbandsliga Süd
Die Einzelergebnisse