Landesliga 2010/2011 – 3. Runde

  • Posted on: 24. November 2012
  • By:

Bebenhausen II siegt im Derby

TÜBINGEN Dem Aufstieg einen großen Schritt näher gekommen, dazu das Tübinger Lokalderby gewonnen: Die 2.Mannschaft des Schachklub Bebenhausen schwimmt nach einem verdienten 5,5:2,5 Sieg gegen die SG Hohentübingen weiter auf der Erfolgswelle. Durch den Erfolg gegen den wohl größten Mitkonkurrenten setzten sich die Goldersbachtäler an die Spitze der Landesliga Neckar/Fils. Vom Start weg entwickelte sich ein zähes Ringen an den Brettern, lange Zeit war nicht abzusehen, welche Mannschaft sich einen Vorteil erspielen würde. Wie aus dem Nichts sorgte Ulrich Zimmermann (Brett 4) mit einem Schwarzsieg für die Führung. Philipp Kaulich (5) behielt in extremer Zeitnot die Nerven und konnte nachlegen. Der Sieg für den SK schien sich abzuzeichnen, jedoch verlor Marc Gibicar (7) unnötigerweise ein vorteilhaftes Endspiel. Beim Zwischenstand von 2:1 kam nochmals Spannung auf, doch schließlich kämpfte Andre Fischer (2) seinen Gegner nieder. Kurz darauf sicherte sich Immanuel Hittinger (8) nach wildem Partieverlauf ein etwas schmeichelhaftes Remis, auch Dietrich Wandel (1), der in der Eröffnung stark aufspielte, aber nach und nach den Faden verlor, war letztlich mit einer Punkteteilung gut bedient. Der Siegtreffer blieb somit Georg Braun (3) vorbehalten, der zunächst seinen
Eröffnungsvorteil verspielte, sich aber plötzlich in einem gewonnenen Endspiel wiederfand und dieses sicher verwerten konnte. Dagegen vermochte Danijel Gibicar (6) seinen materiellen Vorteil nicht zu verwerten und musste sich schließlich ins Remis fügen. Die Schönbucher stehen nach dem 3.Sieg im 3.Spiel glänzend da, der anvisierte Aufstieg bedarf allerdings bei 6 ausstehenden Paarungen noch einiges an Arbeit. Das nächste Spiel findet am 12.12 gegen BW Kirchentellinsfurt statt.