Landesliga 2010/2011 – 5. Runde

  • Posted on: 24. November 2012
  • By:

Schach Landesliga

ERSTER DÄMPFER IM AUFSTIEGSRENNEN

HERRENBERG. Die Siegesserie weiter ausbauen – so lautete im neuen Jahr die Devise für die Bebenhäuser. Da Teamchef Ulrich Zimmermann aufgrund der Bezirksmeisterschaft verhindert war, muss die Entscheidung beim Stand von 4:3 für den Favoriten gegen die SG Schönbuch jedoch vertagt werden. In der entscheidenden Phase versagten dem SKB zusehends die Nerven, um den Sieg schon vorzeitig unter Dach und Fach zu bringen. Marc Gibicar (Brett 6) setzte den
Startschuss für einen furiosen Beginn, zum wiederholten Male gestaltete er die Eröffnung äußerst risikoreich, konnte seinen Gegner nach einigen Ungenauigkeiten mit seinem Angriffswirbel auseinandernehmen. Auch Georg Braun (2) behielt in einer taktisch geprägten Partie die Oberhand und sorgte für eine beruhigende Führung, die Philipp Kaulich (4) nach erfolgreicher Verwertung seines Mehrbauern im Endspiel sogar noch erhöhen konnte. Die noch laufenden Partien sahen vielversprechend aus, sodass der Mannschaftskampf eigentlich schon gelaufen war, doch plötzlich verlor Danijel Gibicar (5) seine gute Stellung und auch Joachim Manderla (7) musste eine unnötige Niederlage quittieren. So wurde es beim Zwischenstand von 3:2 auf einmal wieder spannend. Dietrich Wandel (1) ließ sich trotz allem nicht beirren und verwandelte seinen Stellungsvorteil erfolgreich in Material, das er mühelos zum Sieg führte. Immanuel Hittinger (8) konnte seine Partie trotz Zeitnot in ein kritisches Endspiel retten, behandelte dieses jedoch viel zu ungenau und verlor. Da sich die Verfolger im direkten Duell die Punkte nahmen, wird der Abstand zum Zweitplatzierten aber auf jeden Fall erhalten bleiben. Am nächsten Spieltag (6.2) gastiert der Abstiegskandidat aus Göppingen in Tübingen.