Landesliga 2010/2011 – 7. Runde

  • Posted on: 24. November 2012
  • By:

SKB dicht vor dem Ziel

KIRCHHEIM/TECK. Auch im 7. Spiel waren die Bebenhäuser Himmelsstürmer nicht zu stoppen. Gegen den SC Kirchheim/Teck gelang dem SK Bebenhausen II ein 6:2 Sieg und bleibt damit in der Landesliga weiterhin verlustpunktfrei. Eigentlich wurde der Mannschaftskampf nur an 6 Brettern ausgetragen, Dietrich Wandel (Brett 1) und Marc Gibicar (7) einigten sich frühzeitig mit ihren Gegnern auf Remis. Damit war es allerdings vorbei mit der Friedfertigkeit der Schönbucher. Georg Braun (3) setzte seinen Gegner gehörig unter Druck, sodass es nur eine Frage der Zeit war, bis dessen verzweifelte Verteidigungsversuche effektvoll durchbrochen wurden. Nur kurze Zeit später erhöhte Immanuel Hittinger (8) die Führung, der nach zweifelhafter Eröffnungsbehandlung die sich ihm bietenden Chancen eiskalt nutzte. Für einen komfortablen 4:1 Zwischenstand sorgte Andre Fischer (2) mit einer überzeugenden Vorstellung. Angesichts des Vorsprungs schlichen sich jedoch bei den Goldersbachtälern einige Konzentrationsmängel ein. Ulrich Zimmermann (4) verwechselte in klarer Gewinnstellung die Züge und wurde aus heiterem Himmel Matt gesetzt. Da die Lage bei Danijel Gibicar (6) äußerst kritisch aussah, lastete aller Druck auf Philipp Kaulich (5). Bei beiderseitig knapper Bedenkzeit gelang es Kaulich, einen unwiderstehlichen Königsangriff zu initiieren, den er sehenswert vollstreckte. Obwohl damit der Sieg schon unter Dach und Fach gebracht worden war, kämpfte Gibicar verbissen weiter. Nach einem Bauerngewinn hatte er das Glück auf seiner Seite und führte ein kaum zu berechnendes Endspiel noch zum Sieg. Bei noch zwei ausstehenden Begegnungen in dieser Saison benötigen die Bebenhäuser noch einen Sieg, um die Meisterschaft perfekt zu machen. Der erste Matchball findet am 20.3 beim Heimspiel gegen SC Ostfildern statt.