Landesliga 2010/2011 – 9. Runde

  • Posted on: 24. November 2012
  • By:

Bebenhausen mit bestmöglichem Ergebnis

ESSLINGEN. Obwohl der SK Bebenhausen II schon als Meister der Landesliga feststand, wurde im sportlich bedeutungslosen letzten Saisonspiel gegen DT Esslingen noch um das „zu Null“ gekämpft. Mit Erfolg: Dank eines 5:3 Sieges schlossen die Schönbucher die Runde mit einem Punkteverhältnis von 18:0 ab. Immanuel Hittinger (Brett 7) brachte den Tabellenführer nach einem gegnerischen Patzer schnell in Front. Ulrich Zimmermann (2) konnte mit einem schön herausgespielten Sieg aus zweischneidiger Stellung heraus nachlegen. Die schnelle Führung schien jedoch keine Sicherheit zu geben. Bei Marc Gibicar (5) kippte die ehemals gute Stellung, auch Miran Gibicar (8) stand gut, verlor jedoch unglücklich Material und musse den Ausgleich hinnehmen. Georg Braun (1) und Danijel Gibicar (4) mühten sich, kamen aber beide nicht über ein Remis hinaus, sodass beim Zwischenstand von 3:3 die beiden verbliebenen Bretter die Entscheidung herbeiführen musste. Nach großem Kampf gelang es Bernhard Homa (6), seinen Mehrbauern zu verwerten. Philipp Kaulich (3) kam nach spannendem Partieverlauf ebenfalls in Vorteil und rang seinen zäh verteidigenden Gegner schließlich nieder. Nach dieser unglaublichen Saison ist die Vorfreude auf die Verbandsliga bei den Goldersbachtälern groß. Teamchef Ulrich Zimmermann freut sich über den nächsten Schritt seiner noch jungen Mannschaft, warnt aber zugleich: „Nächstes Jahr geht es erstmal um den Klassenerhalt, danach sehen wir weiter.“

Topscorer:

Überragend die Topscorer der Liga Georg Braun und Philipp Kaulich mit jeweils 8 Punkten aus 9 Partien an Brett 2 und 4.

Spitzenspieler Dietrich Wandel mit 6 aus 8 an Brett 1.

Sehr homogene Mannschaft

Die Einzelergebnisse

Die Abschlusstabelle der Landesliga nach 9 Runden