Württembergische Vereinsjugendmannschaftsmeisterschaft U16

  • Posted on: 24. November 2012
  • By:

Altpapiersammler werden Württembergischer Meister

Bebenhausen gewinnt die Altersklasse U16 souverän

ROMMELSHAUSEN. Die Jugendlichen des SK Bebenhausen befinden sich weiter im Höhenflug. Zum wiederholten Male erkämpften sich die Jungstars den Sieg bei der Württembergischer Mannschaftsmeisterschaft U16 und holten somit nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaften 2009 und 2010 einen weiteren Titel in die Klosterstadt. Bevor die Jugendlichen in Rommelshausen an die Bretter gingen, hieß es allerdings erst einmal: Altpapiersammeln! Von 7:30 bis 9:00 Uhr sammelten alle Spieler und Betreuer für den Schachklub Altpapier, bevor sie sich flugs auf den Weg ins Remstal machten. Dort hatten die fleißigen Goldersbachtäler Ihre Gegner jederzeit im Griff. Mit einem Punkteverhältnis von 10:0 fiel der Sieg der Schönbucher letztlich souverän aus. Nach holprigem Start wurden die SF Göppingen mit 3:1 niedergerungen. Es folgten zwei weitere Siege gegen den SV Balingen und die SG Hohentübingen. Gegen den SV Altbach musste Philipp Kaulich am Spitzenbrett seine einzige Niederlage hinnehmen, doch Kevin Klingenstein rettete mit einem Sieg das Team aus der Bredouille, wodurch die Goldersbachtäler bereits als Sieger feststanden. In der letzten Runde ließ das jüngste Team das Turnier mit einem verdienten Sieg gegen den SV Wolfbusch ausklingen. Das beste Einzelergebnis für den SKB erzielte Xianliang Xu mit 5 Punkten aus 5 Partien an Brett 3, gefolgt von Philipp Kaulich und Danijel Gibicar mit jeweils 4 Punkten an den Spitzenbrettern sowie Kevin Klingenstein mit 1 Punkt an Brett 4.

Die Abschlusstabelle der Württembergischen Vereinsjugend-Mannschaftsmeisterschaft U16 2011:

Brettpunkte Mannschaftspunkte

1. SK Bebenhausen 14:6 10:0
2. SG KK Hohentübingen 14,5:5,5 7:3
3. SF Göppingen 11,5:8,5 7:3
4. SV Balingen 9:11 4:6
5. SV Altbach 5,5:14,5 1:9
5. SV Wolfbusch 5,5:14,5 1:9