7. Runde Oberliga

  • Posted on: 11. März 2013
  • By:

Bebenhausen I siegreich gegen Biberach, Bebenhausen II verliert gegen Stuttgart II

BIBERACH/STUTTGART. In der siebten Runden gelang der ersten Mannschaft des SK Bebenhausen ein glücklicher 4,5:3,5-Auswärtssieg gegen die TG Biberach. Indessen konnte die zweite Mannschaft ihre Niederlagenserie gegen die zweite Mannschaft der Stuttgarter Schachfreunde nicht beenden und verlor 3,5:4,5.

Im Spiel der ersten Mannschaft brachte Rudolf Bräuning die Golderbachtäler früh in Führung; der am zweiten Brett spielende Bebenhäusener nutzte die gegnerischen Fehler konsequent aus. Andreas Carstens (5) erreichte ein leistungsgerechtes Remis durch Dauerschach. Mit gelungenem Spiel holte Dietrich Wandel (6) einen weiteren ganzen Punkt für Bebenhausen. Am Spitzenbrett musste sich Bernhard Sinz seinem Gegner geschlagen geben. Georg Braun (3) konnte nach einer
haarsträubenden Partie im Endspiel Remis halten. Ein großer Rückschlag bildete die Niederlage des Jungtalents Philipp Kaulich (7), der bereits in der Eröffnung mit Problemen zu kämpfen hatte. Dagegen überzeugte Boris Latzke (4), der eine saubere Partie vortrug und gewann.

Beim Zwischenstand von 4:3 für die Bebenhäusener sollte die Partie von Ulrich Trettin (8) über das Mannschaftsergebnis entscheiden. Der lange Zeit auf Verlust stehende Golderbachtäler konnte seinem Gegner mit viel Glück ein Remis abnehmen. Damit stand ein knapper 4,5:3,5-Sieg für Bebenhausen zu Buche.

Die Begegnung Bebenhausen II gegen Stuttgart II begann mit einem Remis von Christopher Kean (5) in einem ausgeglichenen Schwerfigurenendspiel. Joachim Manderla (6) musste eine klare Niederlage quittieren. Bei Timo Lebeda (4) wurde das Gleichgewicht nie wirklich gestört, schließlich endete die Partie Remis. Dem am Spitzenbrett spielenden Ulrich Zimmermann gelang hingegen ein souveräner Angriffssieg. Eric Färber (3) musste nach zweifelhaftem Spiel aufgeben.

Beim zwischenzeitlichen 2:3-Rückstand schienen die Golderbachtäler an den verbliebenen drei Brettern gute Chancen zu haben. Allerdings gab Andre Antunes (8) an einer Stelle den Sieg aus der Hand und erzielte nur Remis; Ralf Thelen (7) verlor sogar ein besseres Endspiel mit einem Mehrbauern. Einzig Danijel Gibicar (2) sicherte sich mit souveränem Spiel einen ganzen Punkt.

Am 24.03 haben beide Bebenhäusener Mannschaften wieder ein Heimspiel. Bebenhausen I spielt gegen Schwäbisch Gmünd, Bebenhausen II trifft auf Ulm.

Die Einzelergebnisse

Die Tabelle der Oberliga Württemberg nach dem 7. Spieltag