8. Runde Oberliga

  • Posted on: 26. März 2013
  • By:

Bebenhausen I verliert gegen Schwäbisch Gmünd, Bebenhausen II schafft Unentschieden gegen Ulm

BEBENHAUSEN. In der achten Runden der Oberliga Württemberg musste sich die erste Mannschaft des SK Bebenhausen der Schachgemeinschaft Schwäbisch Gmünd mit 3,5:4,5 geschlagen geben. Die zweite Mannschaft spielte 4:4 gegen Post Ulm und beendete damit die lange Niederlagenserie.

Das Spiel der ersten Mannschaft begann mit einem farblosen Remis von Dietrich Wandel am sechsten Brett. Marc Werner (2) kam früh in Zeitnot und verlor. In einer hartumkämpften Partie konnte Andreas Carstens (5) mit Glück einen ganzen Punkt holen. Schlecht erging es Philipp Kaulich (7), der überspielt wurde und in kritischer Stellung ein tödliches Zwischenschach übersah.

Beim Rückstand von 1,5:2,5 holte Ulricht Trettin (8) einen wichtigen Punkt; dem Goldersbachtäler gelang ein überzeugender Positionssieg. Dagegen wurde Boris Latzke (4) nach einem Angriff ausgekontert. „Mein Gegner hat besser gespielt,“ gab der Bebenhäusener nach seiner Niederlage zu. Georg Braun (3) konnte das unvorsichtige Spiel seines Gegners ausnutzen und gewinnen. Am Spitzenbrett wollte Rudolf Bräuning gegen den internationalen Meister Frank Zeller zu viel. Anstatt ein Remis anzusteuern, überzog er im Endspiel seine Stellung und kam unter die Räder. Somit war die knappe, aber verdiente 3,5:4,5-Niederlage perfekt.

Die Begegnung Bebehausen II gegen Ulm begann mit einem kampflosen Sieg von Ulrich Zimmermann am Spitzenbrett und einer kampflosen Niederlage am dritten Brett. Timo Lebeda (4) brachte die Bebenhäusener früh in Führung; sein Gegner konnte dem Vormarsch seines Freibauern nichts mehr entgegensetzen. Alexander Alber (5) kam zu einem sicheren Remis. Den Vorsprung baute Andre Antunes (7) aus. Danijel Gibicar (2) konnte seine Stellung nicht mehr zusammenhalten und verlor im Endspiel. Auch Ralf Thelen (6) musste eine verdiente Niederlage hinnehmen. Michael Pajer (8) stand zeitweise besser, kam im Turmendspiel aber nicht über ein Remis hinaus.

Am 14.04 findet die letzte Runde in dieser Saison statt; Bebenhausen I spielt in Ulm, Bebenhausen II in Deizisau. Bei einem Sieg hat Bebenhausen I Chancen, den umkämpften 2. Platz in der Schlusstabelle zu belegen.

Die Einzelergebnisse
Die Tabelle der Oberliga Württemberg nach dem 8. Spieltag