BW-Jugendliga Runde 3

BW-Jugendliga U20

Bebenhausen gewinnt in Ulm mit 6:0

ULM. In der dritten Runde der baden-württembergischen Jugendliga U20 war die Jugendmannschaft des SK Bebenhausen beim Schachclub Weiße Dame Ulm zu Gast; die Goldersbachtäler kamen zu einem ungefährdeten 6:0-Sieg.

Timo Lebeda gewann am fünften Brett schon früh eine Figur und brachte die Goldersbachtäler in Führung. Auch Christopher Kean (6) hatte keine Probleme, die Eröffnungssünden seines Gegners zu bestrafen, und den zweiten ganzen Punkt klar zu machen. Jugendleiter Philipp Kaulich (3), der in der letzten Saison gegen Ulm eine schmerzliche Niederlage einstecken musste, schob seinen Gegner Zug um Zug zusammen.

Beim Zwischenstand von 3:0 deutete sich zwar ein Bebenhäusener Sieg an, allerdings nicht in dieser Höhe. Am Spitzenbrett hatte Ulrich Zimmermann nach beidseitiger zweifelhafter Eröffnungsbehandlung mit Problemen zu kämpfen; auch Georg Braun (2) stand lange Zeit nicht besser.

Zur allgemeinen Verwunderung schaffte es Zimmermann, aus dem Nichts ein Matt hervorzuzaubern. Braun sicherte sich im Mittelspiel Vorteil und gewann im Damenendspiel. Schließlich machte Eric Färber (4) den Mannschaftssieg perfekt; der Bebenhäusener sicherte sich mit solidem Spiel einen gewinnbringenden Mehrbauern.

Am 08.06 hat Bebenhausen den größten Konkurrenten zu Gast, die ebenfalls noch ungeschlagenen Karlsruher Schachfreunde.

Die Tabelle der BW-Jugendliga U20 nach der 3. Runde

Die Ergebnisse der 3. Runde