Ulrich Zimmermann gewinnt Esslinger Open 2013

ESSLINGEN. Beim 2. Esslinger Open sorgte der 19-jährigen Ulrich Zimmermann vom SK Bebenhausen für Aufsehen und landete auf dem 1. Platz. Mit 6 Punkten aus 7 Partien ließ das Jungtalent sieben Titelträger hinter sich, wobei er im direkten Duell zwei Internationale Meister und einen Großmeister besiegte.

Nach drei Auftaktsiegen gegen schwächere Gegner wurde er in der vierten Runde ans erste Brett gelost und durfte gegen den ungarischen Großmeister Nikolai Ninov antreten. In einer umkämpften Partie setzte sich Zimmermann gegen den an an Platz 1 gesetzten Favoriten durch. Auch in den folgenden Runden glänzte der Bebenhäusener am Spitzenbrett und besiegte die Internationalen Meister Milan Bozic (Serbien) und José Cuenca Jiménez (Spanien). Durch diese Siege hatte er einen Vorsprung von einem Punkt, sodass es trotz einer Niederlage in der Schlussrunde gegen einen FIDE-Meister für den ersten Platz reichte.

Für Zimmermann, der nur an Platz 8 gesetzt war, ist dies einer seiner bisher größten schachlichen Erfolge. „Ich bin sehr froh darüber, mal ein Open zu gewonnen zu haben“, so der Überraschungssieger.

Vom SK Bebenhausen trat auch Boris Latzke an, der mit 5 Punkten aus 7 Partien den 6. Platz belegte.

Partie des Turniers
Ulrich Zimmermann – GM Nikolai Ninov, Esslinger Open 2013

PGN-Viewer Quelle: chesstempo

Berichte des Ausrichters

Setzliste

Endtabelle

Bilder