BW-Jugendliga Runde 4

BW-Jugendliga U20

Bebenhausen gewinnt gegen Karlsruhe 6:0

BEBENHAUSEN. Auch in der vierten Runde der baden-württembergischen Jugendliga U20 hielt die Siegesserie des SK Bebenhausen weiter an. Gegen den größten Konkurrenten, die Karlsruher Schachfreunde, gewannen die Goldersbachtäler zu Hause überraschend hoch mit 6:0.

Als zum offiziellen Spielbeginn ein Anruf der Karlsruher die Nachricht brachte, dass die Gäste im Stau standen, waren die Bebenhäusener bereit, knapp 1,5 Stunden zu warten, ehe die Partien beginnen konnten. Für diese sportliche Einstellung wurden die Goldersbachtäler, die bereits nach einer halben Stunde Wartezeit einen kampflosen Sieg reklamiert hätten können, belohnt.

Schon früh brachte Georg Braun die Bebenhäusener durch einen souveränen Sieg am Spitzenbrett in Führung. Alexander Alber (5) überrannte seinen Gegner bereits in der Eröffnung und erzielte den zweiten Punkt. Auch Christopher Kean (6) setzte sich problemlos gegen seinen Gegner durch, der in schlechter Stellung bei wenig Bedenkzeit aufgab. Den Mannschaftssieg sicherte Timo Lebeda (4), der zu einem ungefährdetem Sieg kam.

Die zwei verbliebenen Bebenhäusener hatten dagegen mehr zu kämpfen. Zwar stand Danijel Gibicar (2) die Partie über stets besser, musste sich aber lange abmühen, ehe er in der Zeitnotphase entscheidenden Materialvorteil errang. Eric Faerber (3) hatte nach einem durchwachsenen Mittelspiel eine schlechtere, aber nicht chancenlose Stellung zu verwalten. Nachdem sich einige Züge nicht viel tat, konnte der Schönbucher die Partie nach fast sechs Stunden in der letzten Zeitnotphase noch erfolgreich drehen.

Am 22.06 steht die fünfte Runde in der BW-Jugendliga an. Bebenhausen ist in Neumühl zu Gast und kann durch einen Sieg schon vorzeitig Meister werden.

Die Tabelle der BW-Jugendliga U20 nach der 4. Runde

Die Ergebnisse der 4. Runde