BW-Jugendliga Runde 5

Bebenhausen nach 5:1 gegen Neumühl Baden-Württembergischer Meister!

NEUMÜHL/KEHL. In der fünften Runde der BW-Jugendliga U20 war die Jugendmannschaft des SK Bebenhausen in Neumühl an der französischen Grenze zu Gast. Die Goldersbachtäler sicherten sich mit einem 5:1-Sieg den Titel in der höchsten deutschen Jugendliga.

Für eine frühe Führung sorgte Timo Lebeda, der am fünften Brett das risikoreiche gegnerische Spiel bestrafte. Auch Eric Färber (4) setzte sich nach einem taktischen Schlag im Mittelspiel souverän gegen seinen Gegner durch. Ulrich Zimmermann zauberte wieder einmal am Spitzenbrett und kam früh in entscheidenden Materialvorteil, sodass der dritte ganze Punkt nicht lange auf sich warten ließ.

Bei dem verdienten Zwischenstand von 3:0 begannen die restlichen Goldersbachtäler erst richtig aufzudrehen. Georg Braun (2) überspielte seinen Gegner und gewann die Partie durch eine Kombination. Nach einemgegnerischen Fehler verwandelte Danijel Gibicar (3) seine bessere Stellung zum fünften ganzen Punkt. Einzig Julian Müssle (6) musste nach mehreren Stunden seiner Gegnerin zum Sieg gratulieren. Dennoch überzeugte das Bebenhäuser Jungtalent bei seinem ersten Einsatz in der BW-Jugendliga durch eine große kämpferische Leistung.

Nach Absagen der Mannschaften Sontheim und Heitersheim für den vorletzten, bzw. letzten Spieltag ist die Saison für die Jugendmannschaft des SK Bebenhausen vorbei. Die Spieler haben die nationalen Meisterschaften in einem halben Jahr bereits im Blick, wo die besten Mannschaften aus ganz Deutschland ufeinandertreffen. Bebenhausen möchte auch dort den Titel verteidigen.

Tabelle der BW-Jugendliga nach dem 5. Spieltag

Einzelergebnisse