WEM 2013

  • Posted on: 22. September 2013
  • By:

Württembergische Einzelmeisterschaften

Boris Latzke wird Dritter, Danijel Gibicar Fünfter

BISINGEN-STEINHOFEN. Bei den Württembergischen Meisterschaften der Erwachsenen ist der SK Bebenhausen traditionell stark vertreten und auch dieses Jahr traten wieder einige Talente an. Im Meisterturnier spielten Boris Latzke und Danijel Gibicar, im Kandidatenturnier versuchten Michael Pajer, Werner Wendler und David Wendler ihr Glück.

Im Meisterturnier hatte Latzke bereits in den ersten Runden mit den Favoriten zu kämpfen, darunter der neue württembergische Meister Thilo Kabisch (SK Schmiden/Cannstatt) und der letztjährige Meister Andreas Reuß (Stuttgarter SF 1879). Nichtsdestotrotz erkämpfte sich der Goldersbachtäler gute 2,5 Punkte aus drei Partien. Auch Gibicar startete gut und holte gegen schwächere Gegner 2,5 Punkte, sodass es in der vierten Runde am Spitzenbrett zum vereinsinternen Duell kam. Mit etwas Glück konnte Latzke diese Partie für sich entscheiden.

Im Folgenden ließ bei beiden Goldersbachtälern die Kondition nach. Gibicar gewann zwar seine fünfte Partie, musste dann aber drei Niederlagen hinnehmen. Latzke spielte in den nächsten Runden vorne, wurde aber nach einem Remis in der siebten Runde und einer Niederlage in der achten Runde von Thilo Kabisch und Vadim Reimche (SF Ravensburg) überholt. Beide Bebenhäusener gewannen noch in der Schlussrunde. Gibicar erreichte damit 4,5 Punkte aus 9 Partien und den fünften Platz, Latzke kam mit 6 Punkten auf den dritten Platz.

Im Kandidatenturnier holte Michael Pajer 2,5 Punkte, David und Werner Wendler erzielten 5 Punkte. Damit war das Turnier vor allem für den erst zwölfjährigen David Wendler ein großer Erfolg, der sehr weit hinten gesetzt war.

Tabellen, Ergebnisse, Berichte