Vorbericht Deutsche Vereinsmannschaftsmeisterschaften 2013

  • Posted on: 24. Dezember 2013
  • By:

Über die Feiertage durch ganz Deutschland

TÜBINGEN. Das Jahr nähert sich dem Ende, trotzdem kehrt im Schachklub Bebenhausen keine Ruhe ein. Das schachliche Highlight dieses Jahres, an dem über ein Dutzend Jugendspieler teilnehmen, steht nämlich noch bevor. Vom 27-30.12 finden die deutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaften statt, zu denen die Goldersbachtäler in den Altersgruppen U12, U14w und U20 je eine Mannschaft schicken. Während die beiden jüngeren Mannschaften erste Erfahrungen bei einem nationalen Wettkampf sammeln, wollen die ältesten Spieler in der Königsklasse U20 den Meistertitel aus dem Vorjahr verteidigen.

„Wir können es gar nicht mehr erwarten,“ so Jugendleiter Philipp Kaulich, der selbst noch in der U20-Mannschaft spielt. Obwohl zwei Mannschaften mehr als im Vorjahr antreten werden, ist es dank Organisation von Rudolf Bräuning gelungen, genug Trainer und Betreuer zu finden. Mit den fünf Spielerinnen der Mädchenmannschaft werden zwei Eltern fahren, darunter der starke Schachspieler Andre Antunes. Der mehrfache württembergische Meister Boris Latzke, der seit Jahren
erfolgreich Jugendliche trainiert, wird die fünf Spieler der U12-Mannschaft begleiten. „Unser Ziel ist es, möglichst viele Mannschaften hinter uns zu lassen“, erklärt Latzke. Die ältesten Spieler werden von Fidemeister Bräuning selbst unterstützt.

Die Meisterschaften finden über ganz Deutschland verstreut statt, deshalb haben die Goldersbachtäler für An- und Abreise einen Tag zusätzlich eingeplant haben. Die U20-Mannschaft fährt wie bereits im letzten Jahr nach Osnabrück. Die Mädchenmannschaft tritt in Magdeburg an, die U12-Spieler im bayrischen Schney.

Übersicht über die Meisterschaften

Übersicht U12

Aufstellung U12

Übersicht U14w

Aufstellung U14w

Übersicht U20

Aufstellung U20

Abschlusstabelle der U20 aus dem Vorjahr