DJEM 2014 – Bebenhäuser enttäuschen in Magdeburg

MAGDEBURG. In der achten Runde der Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaft enttäuschten Danijel Gibicar und Leander Grimm erneut. Die beiden Jungtalente kamen über magere Punkteteilungen nicht hinaus.

Gibicar hatte in der Altersklasse U18 Shootingstar Julian Grötzbach vom Hamburger SK von 1830 mit der französischen Verteidigung jederzeit im Griff. Allerdings lief dem 18-jährigen Abiturienten die Bedenkzeit davon, so dass er sich in Gewinnstellung mit einem mageren Remis durch Zugwiederholung zufrieden gab.

Nichts Konstruktives brachte Leander Grimm in der Altersklasse U14 zu Stande. Mit der sizilianischen Verteidigung hatte er Jannis Alekhanov vom sächsischen SV Dresden-Striesen 1990 voll im Griff. Aber anstatt auf Vorteil zu spielen, igelte sich der 13-jährige Tübinger regelrecht ein und war mit einem äußerst dürftigen Remis zufrieden.

Die Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaften im Internet: Turnier und Übersicht

Foto von Danijel Gibicar

Foto von Leander Grimm

Berichte auf Chessbase: hier und hier und hier und hier.

Berichte Schachbund: hier und hier und hier und hierund hier und hier und hier und und

Berichte Württembergische Schachjugend: hier und hier und hier und hier und hier und hier.