Verbandsjugendliga 2016/2017 2. Runde

  • Posted on: 25. Februar 2017
  • By:

Bebenhausens Jugend mit starker Vorstellung

BEBENHAUSEN. Auch in der zweiten Runde der Verbandsjugendliga lieferte die erste Jugendmannschaft des Schachklub Bebenhausen 1992 ein überzeugende Vorstellung ab. Gegen den letztjährigen Meister des Schachbezirks Ostalb, den SK Heidenheim gewannen die Goldersbachtäler mit 5,5:0,5.

Zuerst konnte Lars Waffenschmidt an Brett 4 seinen Mehrbauern im Endspiel verwerten und seine Farben mit 1:0 in Führung bringen. Nach dem souveränen Sieg von Teamchefin Hannah Rösler (Brett 5) erspielte sich auch Benedikt Marx (6) nach und nach Stellungsvorteile, die er schließlich zum Partiegewinn verdichten konnte. Der starke Freibauer von Leander Grimm (3) brachte im Damenendspiel bereits das 4:0. Knapp waren die Entscheidungen an den Spitzenbrettern. Während Christopher Freiherr von Hauff (2) sein Wettrennen erfolgreich gestalten konnte, verdarb David Wendler (1) seine haushohe Gewinnstellung in Zeitnot noch zum Remis. Alles in allem ein verdienter 5,5:0,5-Heimsieg der Schönbucher in der höchsten Jugendliga des Schachverbandes Württemberg gegen sich tapfer wehrende Brenztäler.

Am 12. November 2016 muss der SK Bebenhausen in der dritten Runde zu den SF Göppingen.

Alle Einzelergebnisse der 2. Runde

Die Tabelle der Verbandsjugendliga nach der 2. Runde